Wandern

Fricktaler Höhenweg

Entlang des Fricktaler Höhenwegs erleben Sie das Fricktal von seiner schönsten Seite. Mit einer Gesamtlänge von ca. 60 km führt der gut ausgeschilderte Wanderweg von der Zähringerstadt Rheinfelden über die Höhen des Tafeljuras nach Frick und weiter bis ins Weindorf Mettau.

Informationsbroschüre Fricktaler Höhenweg

Übersicht Übernachtungsmöglichkeiten

 

Cheisacherturm

Der Cheisacher liegt im oberen Teil des Fricktals im Grenzgebiet der Gemeinden Gansingen, Laufenburg und Mönthal und ist ein beliebtes Wanderziel. Auf dem höchsten Punkt des Cheisachers (698 m.ü.M.) steht ein filigraner Holzturm. Geniessen Sie die für die Region einmalige Rundsicht bis in die Alpen, den Schwarzwald und die Vogesen. > mehr unter www.cheisacher-turm.ch.

 

Flösserweg

Die Flösserei war im 19. Jahrhundert ein florierendes Geschäft. Geschickt führten die Flösser ihr Holz die grossen Flüsse hinunter, so auch von Stilli via Aare und Rhein nach Laufenburg. Die Rückkehr erfolgte zu Fuss durch das malerische Mettauertal. Folgen Sie dem Weg der Flösser und erfahren Sie allerlei Wissenswertes. > mehr unter www.floesserweg.ch

 

Chriesiwäg

Der 5,5 km lange Chriesiwäg beginnt am Dorfrand von Gipf-Oberfrick und führt durch die von Kirschbäumen geprägte Landschaft des Fricktals, vermittelt viel Wissenswertes rund um die süsse Frucht und ist zur Erntezeit ein Paradies für Schleckmäuler. > mehr über den Chriesiweg

 

Rheinufer-Rundweg Rheinfelden

Geniessen Sie auf dem rund hundert Minuten dauernden Spaziergang die äusserst vielfältige Natur und erfahren Sie auf speziellen Hinweistafeln interessante Informationen über die Tier- und Pflanzenwelt und die verschiedenen Bauwerke entlang des Rheins. > mehr über den Rheinuferweg

 

Die sechs schönsten Spazier- und Wanderwege in und um Rheinfelden

Die abwechslungsreichen Wege bieten für jeden etwas: herrliche Aussichten, eine vielfältige Natur sowie erholsame und anregende Eindrücke. Alle Wege sind ausführlich beschrieben und können mittels QR-Code direkt auf das Smartphone geladen werden. Die Karte kann aber auch im Tourismusbüro kostenlos bezogen werden. > mehr über die Wanderkarte

 

Naturpfad Laufenburg

Der 12.5 km lange Naturpfad Laufenburg ist grenzüberschreitend und führt vorbei an vielen Wundern der Natur. Die Strecken sind auf weißen Wegweisern mit grünem Eichenlaubblatt als Rundwege ausgeschildert. > mehr über den Naturpfad

 

Natur- und Jubiläumspfad beider Laufenburg

Der 20 km lange Natur- und Jubiläumsfad beider Laufenburg ist grenzüberschreitend und kann zu Fuss oder mit dem Fahrrad erkundet werden. Die gelben Wegweiser zeigen eine rote 800 – das Logo zum 800-jährigen Stadtjubiläum beider Laufenburg. > mehr über den Natur- und Jubiläumspfad

 

Grenzüberschreitende Löwen-Safari Laufenburg

In den Tourismusbüros auf beiden Rheinseiten oder online kann ein Plan bezogen werden. Ähnlich einem Memory müssen die Teilnehmer dann anhand der abgebildeten Löwen-Motive und der ergänzenden schriftlichen Informationen das passende Gegenstück finden. Wer alle Löwen gefunden hat, wird im Tourismusbüro mit einer Urkunde belohnt.  > mehr über die Löwen-Safari

 

Tour of Aargau mit Halt in Laufenburg und Rheinfelden

Mit «Tour of Aargau» hat der Kanton Aargau erstmals eine offizielle Rundreise. Die «Tour of Aargau» führt auch durchs Fricktal und macht Halt in Laufenburg und Rheinfelden. Wer fleissig ist, wird belohnt. Wer 6 der 15 Highlights besucht hat, erhält eine personalisierte Sigg-Flasche mit „Tour of Aargau“-Emblem und seinem eigenen Namen. > Tour of Aargau

Die Pocket Card zum Abstempeln der Highlights kann hier herunterladen werden. > Pocket Card „Tour of Aargau“

 

Jurapark-Aargau

Eingebettet zwischen Aare und Rhein liegt die Hügellandschaft des Aargauer Juras. Er ist der grösste Natur- und Erholungsraum zwischen Basel und Zürich und lädt ein zum Ausspannen, Entdecken, Geniessen und Bewegen. Als «Regionaler Naturpark von nationaler Bedeutung» ist der Jurapark Aargau nicht nur für die Menschen ein wichtiges Naherholungsgebiet, sondern stellt auch für die Flora und Fauna einen wertvollen Ausgleichsraum dar. > mehr unter www.jurapark-aargau.ch

Swisslos Film Jurapark Aargau

 

FoodTrail

Von einem kulinarischen Stopp zum nächsten heisst es auf dem genussvollen FoodTrail im Jurapark Aargau. Lernen Sie mit Hilfe von kniffligen Rätseln die Spezialitäten und Produzenten des Naturparks kennen und entdecken Sie atemberaubende Landschaften und kulturelle Schätze. > mehr

 

Sinnespfad

Lernen Sie mehr über die beeindruckenden Sinne unserer einheimischen Tiere. Faszinierende Sinneseindrücke erwarten Sie an acht interaktiven Sinnesstationen. Der Sinnespfad beginnt und endet beim ehemaligen Schützenhaus von Gipf-Oberfrick. Die reine Wegzeit beträgt rund eine Stunde (Rast- und Grillplatz vorhanden). > mehr

 

Eisenweg

Folgen Sie den Spuren der Mineure: Archäologische Funde im Fricktal belegen, dass bereits die Alemannen hier nach Eisenerz gegraben haben. Der Eisenweg ist 14 km lang. Etappen führen von Wölflinswil nach Herznach, von Herznach nach Zeihen und von Zeihen aus auf den Homberg. Der Weg ist einfach begehbar, die Wegstücke zwischen Wölflinswil und Zeihen eignen sich auch für Kinderwagen. > mehr

 

Rund um Sulz (Laufenburg)

Die Wanderung „Rund um Sulz“ bietet unberührte Natur und wunderbare Flora und Fauna. Auf der Wanderung gelangt man zu imposanten Aussichtspunkten, die einen herrlichen Blick über die Juraausläufer bis zum Schwarzwald, zu den Vogesen und den Alpen bieten. Der 25 km lange markierte Rundwanderweg startet am Schiffsteg in Sulz. > mehr

 

Bibertrail in Sisseln

Der Bibertrail ist eine Art moderne Schnitzeljagd in und um Sisseln. Der Rundgang dauert rund 1.5 h, Die Gesamtlänge des Trails ist 3.7 km. Wer das ausgefüllte Blatt auf der Gemeindekanzlei abgibt, erhält eine feine Überraschung. > mehr

 

Waldlehrpfad in Zuzgen

Auf dem Waldlehrpfad erfahren Sie Wissenswertes über Wald, Bäume und Sträucher. Dabei erweitern Sie Ihre Kenntnisse über den Wald und lernen die Zusammenhänge in der Natur besser verstehen. > mehr

 

Waldlehrpfad in Leibstadt

Zu entdecken gibt es auf 24 bunten Tafeln jede Menge Informationen über heimische Bäume und Sträucher. > mehr

 

Bänkliweg Leibstadt

Im Jahr 2016 feierte die Gemeinde Leibstadt das 150-jährige Bestehen. Zu den jeweiligen Dekaden stehen eine Bank und eine Geschichte aus der Gemeinde. Die Standorte beschreiben einen Rundweg und führen vorbei an den unterschiedlichsten Plätzen und Orten. > mehr

 

Hochrhein Nordic Walking Park

Der Hochrhein Nordic Walking Park führt auf insgesamt 40 km durch zwei Länder und die vier Gemeinden Dogern (D), Albbruck (D), Schwaderloch (CH) und Leibstadt (CH). Die Gesamtlänge ergibt sich aus 7 unterschiedlich langen und in 3 Schwierigkeitsstufen unterteilten Pfaden, die vom Anfänger bis zum Sportler für jeden etwas zu bieten haben. > mehr