Innovationsförderung

Innovationen sind die Basis für künftige Geschäftserfolge! Folgende Angebote unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Projekte:

Hightech Zentrum Aargau

Das Hightech Zentrum Aargau unterstützt Unternehmen bei Technologie- und Innovationsfragen. Um die vielfältigen Fragestellungen umfassend anzugehen, stehen dem Hightech Zentrum Aargau hochqualifizierte Technologie- und Innovationsexperten zur Verfügung. Sie zeichnen sich durch eine fundierte Ausbildung und langjährige Industrieerfahrung in leitenden Positionen aus. Dadurch sind sie kompetente und praxiserprobte Ansprechpartner. Sie stehen den KMU zur Seite bei Innovationsprojekten, vermitteln Kontakte zu Spezialisten, öffnen Türen zu Hochschulen und schaffen Zugang zu Fördermitteln.

 

Fachhochschule Nordwestschweiz: Studierendenprojekte

Lassen Sie Studierende mitdenken: Die Hochschule für Wirtschaft der Fachhochschule Nordwestschweiz ist eine praxisorientierte Ausbildungsstätte. Eine enge Zusammenarbeit mit Unternehmen und Organisationen ist dabei zentral. Die jährlich 350 Studierendenprojekte sind ein wichtiges Instrument, um die Praxisorientierung, d.h. den Wissenstransfer zwischen Praxis und Hochschule, sicherzustellen. Studierende lösen im Rahmen von begleiteten Projektarbeiten konkrete Aufgabenstellungen aus Ihrer Unternehmung und Organisation.

Ihr Nutzen: Als Auftraggeber, Auftraggeberin können Sie eine fachlich fundierte Lösung für Ihre Aufgabenstellung erwarten. Sie erhalten Zugang zu aktuellem Fachwissen. Sie können Ideen konkretisieren oder  Entscheidungsgrundlagen erarbeiten lassen. Die Analyse erfolgt methodisch solide und aus unvoreingenommener Drittsicht. Dozierende betreuen die Projekte und stellen sicher, dass die Aufgabenstellung und die Zielsetzung im Zentrum stehen.

 

FITT: Forschungs- & Innovationstechnologie Transfer der Fachhochschule Nordwestschweiz und der AIHK

Die Fachhochschule Nordwestschweiz unterstützt die Industrie und Wirtschaft mit verschiedenen Dienstleistungen. In Zusammenarbeit mit der Aargauischen Industrie- und Handelskammer betreibt sie seit mehr als 20 Jahren den Technologietransfer FITT:

  • Kontaktsuche zu den Hochschulen der FHNW
  • Beratung zu technischen, wirtschaftlichen oder prozessorientierten Fragestellungen
  • Dienstleistungen, Messungen, Analyse
  • Vermittlung von Studierendenarbeiten sowie Bachelor- und Masterthesen
  • Projekte im Bereich der angewandten Forschung und Entwicklung
  • Ausleihe von Geräten

 

Paul Scherrer Institut (PSI)

Das Paul Scherrer Institut PSI ist das grösste Forschungszentrum für Natur- und Ingenieurwissenschaften in der Schweiz. Die Forschungsarbeiten konzentrieren sich auf drei Themenschwerpunkte: Materie und Material, Energie und Umwelt sowie Mensch und Gesundheit. Das PSI entwickelt, baut und betreibt komplexe Grossforschungsanlagen.