Standort

Die Wirtschaftsregion Fricktal zeichnet sich besonders aus durch folgende Standortfaktoren:

 

Starke Branchen

Als Teil des Life Sciences Clusters Basel profitiert das Fricktal von der Entwicklung in dieser Branche. Von den rund 29‘000 Arbeitsplätzen entfallen mehr als 5‘000 auf den Bereich Life Sciences. Weitere starke Branchen sind die Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie (MEM), das Baugewerbe und das Gesundheitswesen.

 

Zentrale Lage

Das Fricktal liegt zentral und direkt an der Autobahn Basel – Zürich. Es liegt in kurzer Entfernung zu den internationalen Flughäfen Basel-Mulhouse und Zürich von 40 km bzw. 55 km. Mit dem öffentlichen Verkehr ist das Fricktal ebenfalls gut erschlossen mit direkten Verbindungen nach Zürich – Zürich Flughafen und nach Basel.

 

Breites Bildungs- und Betreuungsangebot

Das Fricktal verfügt über mehrere Kindertagesstätten und bietet ein breites Angebot an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Die öffentlichen Schulen werden ergänzt durch die internationale Schule in Rheinfelden.

 

Hochschulen

Die Standorte der Universitäten Basel und Zürich, der ETH Zürich und der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) liegen nur wenige Kilometer vom Fricktal entfernt. Studierenden aus dem Fricktal stehen damit ausgezeichnete Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung.

 

Hohe Lebensqualität

Das Fricktal liegt eingebettet zwischen den lieblichen Jurahöhen und dem Rhein. Das einzigartige Naherholungsgebiet sowie ein breites Angebot an kulturellen und sportlichen Aktivitäten ermöglichen eine optimale Balance zwischen Arbeit und Freizeit. Dank seiner zentralen Lage und der mässigen Steuerbelastung gilt das Fricktal als attraktive Wohnregion.